Kostenübernahme der Manuellen Lymphdrainage

Kosten

In der Regel können die Behandlungskosten über die Zusatzversicherung abgerechnet werden. Wir empfehlen jedoch, vor Behandlungsbeginn eine Kostengutsprache des Versicherers einzuholen

Da die Lymphdrainage über die Zusatzversicherung läuft, brauchen Sie dazu keine Verordnung. Sobald aber bandagiert und bestrumpft wird, muss der Arzt dies verordnen. Unsere Therapeuten verfügen über spezielle Formulare (Verordnungen), die sie ausfüllen und dem Patienten mitgeben können. Dies erfolgt in der Regel nach Rücksprache mit dem Arzt.

Sollten Sie jedoch von einem Physiotherapeuten behandelt werden, so ist eine Verordnung obligatorisch und die Abrechnung läuft über die Grundversicherung.