Impressum Kontakt Übersicht Startseite
Über uns Therapeutenliste Lymphödem Aktuelles Weiterbildung Kontakt Links Intern Mitglieder Intern Fachtagung Teilnehmer Forum

Kosten der Manuellen Lymphdrainage

Kosten


In der Regel können die Behandlungskosten über die Zusatzversicherung abgerechnet werden. Wir empfehlen jedoch, vor Behandlungsbeginn eine Kostengutsprache des Versicherers einzuholen

Da die Lymphdrainage über die Zusatzversicherung läuft, brauchen Sie dazu keine Verordnung. Sobald aber bandagiert und bestrumpft wird, muss der Arzt dies verordnen. Unsere Therapeuten verfügen über spezielle Formulare (Verordnungen), die sie ausfüllen und dem Patienten mitgeben können. Dies erfolgt in der Regel nach Rücksprache mit dem Arzt. Die Grundversicherung übernimmt 2 Bestrumpfungen pro Jahr (gemäss MiGel, http://www.santesuisse.ch/de/srv_migel_bsv.html?&navid=450, Produktegruppe 17).“